• Home
  • Hohlkörper gießen

Hohlkörper gießen

Hohlkörper gießen

Vorbereitung

Geräte:

  • Einfache Formen für halbe Figuren
  • Schmelztiegel oder Temperiergerät
  • schmaler Spachtel
  • dreieckiger Spatel
  • Palette
  • Löffel oder Kelle
  • Gitter
  • Papier
  • heiße Marmor- oder heiße Edelstahlplatte (± 35° C)

Temperieren Sie die geschmolzene Schokolade.

Formen der Artikel

  1. Gießen Sie die temperierte Schokolade in die Form.
  2. Mit der Rückseite des Spachtels tippen Sie auf die Ränder der Form, um etwaige Luftblasen in der Schokolade zu beseitigen, oder schütteln Sie sie im Gerät
  3. Drehen Sie die Schokolade in der Form, um sicherzugehen, dass diese an den Rändern der Form mit gleichbleibender Stärke anhaftet.
  4. Leeren Sie überschüssige Schokolade aus der Form
  5. Lassen Sie die Form auf Papier abtropfen. Am Rand erscheint dann eine Verdickung, die die "Schweißnaht" der zwei Formhälften verstärkt, wenn Sie die eine an der anderen befestigen.
  6. Wenn Sie - besonders bei großen Formen - feststellen, dass die Wand der Schokolade noch zu dünn ist, wiederholen Sie Stufe 1 bis einschließlich 5. Je größer die Form, umso dicker muss die Schokoladenschicht sein. Beim Abkühlen verhärtet sich die Schokoladenhülle und zieht sich zusammen. Auf diese Weise gelangt die Schokoladenfigur aus die Form. Aber damit sich die Schokoladenhülle ausreichend zusammenzieht, muss diese ausreichend dick und fest sein. Lassen Sie sie jedesmal einige Minuten auf Papier abtropfen und bei Raumtemperatur leicht erhärten.
  7. Entfernen Sie überschüssige Schokolade von der Form und lassen Sie sie mindestens zwanzig Minuten im Kühlraum ruhen. Für große Formen: stellen Sie sie mit der Öffnung nach oben in den Kühlraum. Dieser Punkt ist äußerst wichtig, um die Hitze von innen heraus zu entfernen.
  8. Nachdem dem Abkühlen: klopfen Sie mit der Rückseite des Spachtels leicht auf die Ränder der Form und entfernen Sie die Figur aus der Form.
  9. Legen Sie eine Hälfte kurz auf die heiße Marmor- oder Edelstahlplatte und verschließen Sie sie sofort mit der anderen Hälfte. Drücken Sie sie ein wenig und halten Sie sie einige Sekunden in dieser Position

Tipp: Während Sie Figuren aus der Form nehmen und verschließen, ist es ratsam, Handschuhe zu tragen, um Fingerabdrücke zu vermeiden. Entnehmen Sie die Figuren vorzugsweise auf einer sauberen Oberfläche aus der Form, um weder Staub noch Schokoladenbrösel anzuziehen. Tatsächlich haben Formen und Schokoladenartikel eine Zeitlang eine elektrostatische Aufladung und ziehen so Staub und Brösel an.

Welche Schokoladen sind am besten zum Formen von Hohlfiguren geeignet?

  • Für kleine und mittelgroße Formen:

Alle Kuvertüren.
- Bitte beachten Sie: bei mittel- bis großformatigen Figuren, empfehlen wir, Stufe 1 bis einschließlich 4 zweimal zu wiederholen, um eine Schokoladenwand zu erzielen, die dick genug ist und sich leicht aus die Form lösen lässt. Zu diesem Zweck lassen Sie die erste Schokoladenschicht nicht vollständig erhärten, damit die zweite Schicht gut haftet. Die ideale Methode ist, die zweite Schicht zu gießen, sobald sich die erste Schicht bei Druck trocken anfühlt.

  • Für große Formen:

Am besten Sie verwenden Kuvertüre, die weniger Kakaobutter und folglich weniger Flüssigkeit enthält. Nach einmaligem Eingießen hinterlässt sie eine dickere Schokoladenschicht in der Form. Beim Abkühlen verhärtet sich die Schokoladenwand und zieht sich zusammen. Und diese Kontraktion ist entscheidend: dafür muss die Wand eine bestimmte Stärke haben. Diese Stärke bestimmt in der Tat die Festigkeit der Wand, wodurch sie sich problemlos aus die Form löst.